· 

Fettlösliche Vitamine

Fettlösliche Vitamine

Vitamin A –Retinol- Vorstufe = Betacarotin - Antioxidans

 

 Vitamin A ist wichtig für das Wachstum, das Immunsystem sowie die Entwicklung von Zellen und der Haut.

 

Vitamin A kommt vor allem in Leber und Gemüse mit hohem Betacarotingehalt wie (z.B. Karotten, Spinat, Grünkohl, Brokkoli, roter Paprika) vor. Sonstige tierische Lebensmittel  (Fleisch, Eier,…) enthalten im Vergleich zu den oben genannten Lebensmitteln geringe Vitamin A Mengen.

 

Aus Betacarotin, der Vorstufe, kann dein Körper Vitamin A herstellen. Betacarotin ist in allen kräftig rot-orange und grün gefärbten Gemüsesorten wie z.B. Karotten, roter Paprika, Spinat, Brokkoli, Grünkohl … zu finden.

 

Vitamin A ist unter Einwirkung von Sauerstoff, Licht und Hitze empfindlich.

 

 Vitamin D- Calciferole

 

 Vitamin D ist an einer Vielzahl von Stoffwechselvorgängen und Funktionen im Körper beteiligt z.B. beim Aufbau von Knochen, Zähnen und Gelenken. Vitamin D greift regulierend in den Kalziumhaushalt  und Phosphatstoffwechsel ein und spielt bei der Aktivierung des Immunsystem und der Muskelentwicklung mit.

 

Vitamin D3 wird in der Haut mithilfe von UVB-Licht hergestellt. Es kommt in pflanzlicher Form als Vitamin D2 z.B. in einigen Speisepilzen vor.  Die tierische Form ist  Vitamin D3 und ist z.B. in Fettfischen (Hering, Makrele …) enthalten.

 

Das mit der Nahrung aufgenommene Vitamin D wird mit dem in der Nahrung enthaltenen Fetten im Darm aufgenommen.

 

Vitamin D ist bis 180°C hitzestabil und in Lebensmitteln gegenüber Sauerstoff und Licht empfindlich .

 

Vitamin E – Tocopherole-Antioxidans

 

Vitamin E gehört wie Vitamin A+C zu den Antioxidantien. Es ist in deinem Körper ein wichtiger Radikalfänger.  Freie Radikale lösen chemische Prozesse aus, die maßgeblich an der Entstehung von Herz-und Kreislauferkrankungen beteiligt sind.

Vitamin E wird nur von Pflanzen gebildet. Es ist in Pflanzenöle (z.B. Sonnenblumen-, Rapsöl), Gemüse (z.B. Grünkohl), Paprika, Nüsse, Erzeugnisse aus Vollkorngetreide etc. enthalten.

 

Vitamin E ist hitzeunempfindlich aber Sauerstoff- und lichtempfindlich.

 

 Vitamin K- Phyllochinon

 

Vitamin K spielt eine wichtige Rolle bei der Bildung von Gerinnungsfaktoren sowie bei der Mineralisation von Knochen und kann so Osteoporose (Knochenabbau) vorbeugen/ hemmen.

Vitamin K kommt reichlich in grünem Gemüse vor z.B. in Kohl, Kopfsalat, Spinat, Spargel. Auch in tierischen Produkten wie Eiern, Muskelfleisch, Milch-Milchprodukte, Getreide, Früchte und verschiedene andere Gemüsearten.

 

Vitamin K ist Lichtempfindlich aber gegen Hitze und Sauerstoff relativ unempfindlich.

 

Wichtig ! Vitamine können überdosiert werden!

 

Vitamine, dauerhaft und über einen längeren Zeitraum, künstlich z.B. durch Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen nur weil es „IN“ ist, kann deinem  Körper  Schaden zufügen. Nahrungsergänzungsmittel solltest du daher auf keinen Fall  aus Spaß, Trend oder Verdacht auf einen Mangel einnehmen. Vermutest du einen Mangel an einem bestimmten Vitamin, so kläre das zuerst mit deiner/m Ärztin/ Arzt, Heilpraktiker/in oder Ökotrophologen /in ab, ob dies auch tatsächlich der Fall ist. Diese/r wird dich dann optimal auf deine Bedürfnisse abgestimmt beraten/behandeln und den Verlauf beobachten.

 

Bist du Gesund und ernährst dich abwechslungsreich, mit Obst, Gemüse und tierischen Produkten, dann hast du keinen Mangel zu befürchten.

Möchtest du dich individuell zum Thema beraten lassen, melde dich gerne hier oder über meine Homepage bei mir.

Es erscheint wöchentlich ein neuer Beitrag in meinem Blog. Schau gerne wieder vorbei oder abonniere meine Facebookseite *Ernährung und das "Drumherum".

 

Ein schönes Wochenende wünscht dir

Cindy