· 

Wasser

Wasser

Dein Körper besteht zu mehr als 50% aus Wasser. Erwachsene Männer bis zu 60%, Frauen bis zu 50% und Säuglinge bis zu 70%.

Ein Wassermangel führt schon nach 2 bis 4 Tagen zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden wie Bluteindickung und Kreislaufversagen.

Durch äußere Umstände wie Hitze, trockene kalte Luft oder durch die Zufuhr von viel Speisesalz, Sport und körperlichen Zuständen wie Fieber, Erbrechen, Durchfall,… erhöht sich dein täglicher Flüssigkeitsbedarf.

Auch Lebensmittel wie Obst und Gemüse enthalten Wasser.  Darum gilt, je weniger du isst, umso mehr solltest du trinken.  

Du solltest trinken bevor du einen Durst empfindest.

 

Trinkwasser

Als Trinkwasser, umgangssprachlich auch „Hahnenwasser“  genannt,  wird das Wasser bezeichnet welches der Mensch unbedenklich zu sich nehmen kann. Es wird aus Grundwasser sowie Seen und Flüssen gewonnen.  Es obliegt der Trinkwasserverordnung.  Für Trinkwasser gelten höhere Qualitätsanforderungen als für industriell abgepacktes Mineralwasser und Tafelwasser.  

Leider kann es beim Trinkwasser aus Grundwasser, durch z.B. intensive Konventionelle  Landwirtschaft in direkter Umgebung, zur Erhöhung des Nitratgehaltes führen und das Wasser somit  für den Verzehr von Säuglingen ungeeignet machen.

Die Qualität deines Trinkwassers kannst du bei den Wasserwerken vor Ort oder Online erfragen.

 

Quellwasser

Quellwasser hat seinen Ursprung  in unterirdischen Wasservorkommen aus einer natürlich erschlossenen Quelle. Es muss keine Mineralstoffe enthalten.  Kohlensäure darf zugesetzt werden.

 

Natürliches Mineralwasser

Natürliches Mineralwasser hat seinen Ursprung in unterirdischen, vor Verunreinigungen geschützten Wasservorkommen.  Dies können künstliche oder natürliche erschlossene Quellen sein.

Es ist von ursprünglicher Reinheit und seine Mineralisierung, die natürlichen Schwankungen unterliegt, muss im Rahmen konstant bleiben.  Hier gilt die Verordnung über natürliches Mineralwasser, Quellwasser und Tafelwasser (MTVO).

Natürliche Mineralwasser haben unterschiedliche Gehalte an Mineralien und Spurenelementen.

 

Tafelwasser

Tafelwasser wird aus unterschiedlichem Wasser gemischt. Es kann eine Mischung von Trink-, Quell- und Mineralwassser sein. Es wird mit zusätzlichen Mineralien und Salzen angereichert. Es obliegt der MTVO.

 

Heilwasser

Als Heilwasser wird Wasser bezeichnet das aus anerkannten Heilquellen bezogen wird. Heilwasser unterliegen den Bestimmungen des Arzneimittelgesetzes.  Es ist somit kein Lebensmittel sondern ein Arzneimittel!

 

Möchtest du mehr über dieses Thema erfahren und dich individuell dazu oder zu anderen Themen beraten lassen, melde dich gerne über meine Homepage, unter Kontakte, bei mir.

 

Es erscheint wöchentlich ein neuer Beitrag in meinem Blog. Schau gerne wieder vorbei oder abonniere meine Facebookseite *Ernährung und das "Drumherum".

 

Ein schönes Wochenende wünscht dir

Cindy