Rund um deinen Körper

Rund um deinen Körper · 08. Dezember 2018
Ich selbst verbinde die Advents-, Vorweihnachtszeit mit dem typischen Geschmack von Orangen, Zimt, Nelken, Anis, Marzipan und frischem Gebäck. Es schmeckt quasi nach Weihnachten. Welchen Anteil an diesem Geschmack unsere Zunge dabei hat, sowie ein kleiner Selbstversuch findest du in diesem Blog-Eintrag. Die Zunge ist ein großer Muskel der aus mehreren kleinen Muskeln besteht. Auf ihr befinden sich Geschmacksknospen. Mehrere Tausend Geschmackspapillen die sich hauptsächlich auf der Zunge...
Rund um deinen Körper · 01. Dezember 2018
"Über Geschmack lässt es sich streiten!" So besagt es ein altes Sprichwort. Aber was ist eigentlich Geschmack? Zum Geschmack gehören das Riechen, Schmecken, Empfinden und Sehen. So beginnt meine 4teilige Reihe durch die Adventszeit hier mit der Nase und dem Riechen. Deine Nase kann aus deinem Essen ein wahres Geschmackserlebnis zaubern. Sie beherbergt Millionen von Riechzellen. Die Aromen des Essens steigen von deiner Mundhöhle aus in deine Nase. In der Nase werden Impulse ausgelöst die...
Rund um deinen Körper · 24. November 2018
Dein Körper besteht zu mehr als 50% aus Wasser. Erwachsene Männer bis zu 60%, Frauen bis zu 50% und Säuglinge bis zu 70%. Ein Wassermangel führt schon nach 2 bis 4 Tagen zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden wie Bluteindickung und Kreislaufversagen. Durch äußere Umstände wie Hitze, trockene kalte Luft oder durch die Zufuhr von viel Speisesalz, Sport und körperlichen Zuständen wie Fieber, Erbrechen, Durchfall,… erhöht sich dein täglicher Flüssigkeitsbedarf. Auch Lebensmittel...
Rund um deinen Körper · 17. November 2018
Fette sind nicht nur Geschmacksträger sondern unter Anderem auch wichtige Energielieferanten, Träger fettlöslicher Vitamine, Energiedepot, Schutz vor Kälte und äußeren Einflüssen. Fette sind wichtig für unseren Körper. Dabei spielt die Menge und die Qualität der Fette eine wichtige Rolle. Fette liefern uns mehr als doppelt so viel Energie als Kohlenhydrate und Proteine. Die Fette die wir mit unserer Nahrung aufnehmen sind fast ausschließlich Triglyzeride und können u.a. nach ihrer...
Rund um deinen Körper · 10. November 2018
Eiweiß ist für dich und deinen Körper lebensnotwendig. Es ist ein elementarer Bestandteil aller deiner Zellen im Körper. Eiweiße sind Baustoffe nicht nur für Zellen, sondern auch für Gewebe, Organe und das Blut. Da deine Körperzellen laufend erneuert werden, musst du regelmäßig Eiweiße zu dir nehmen. Allerdings macht es hier nicht die Masse, nein! Die Qualität der Eiweiße muss stimmen (Biologische Wertigkeit). Bevor ich zur biologischen Wertigkeit komme musst du dazu wissen, dass...
Rund um deinen Körper · 03. November 2018
Kohlenhydrate/Saccharide sind Sammelbegriffe für alle Zucker- und Stärkearten. Auch Ballaststoffe zählen dazu. Kohlenhydrate werden u.a. zur Energiegewinnung benötigt. Glukose ist z.B. für Hirnzellen und rote Blutkörperchen nahezu die einzige Energiequelle. Überschüssige Kohlenhydrate können gespeichert werden (Fett) und bei Bedarf wieder zur Energiegewinnung deinem Körper zurückgeführt werden. Auch am Aufbau von Körpersubstanzen sind sie beteiligt. Kohlenhydrate sind in Getreide +...
Rund um deinen Körper · 27. Oktober 2018
Eisen Eisen benötigt dein Körper für den Sauerstofftransport, die Sauerstoffaufnahme und die Energiebereitstellung in den Zellen. Den Sauerstoff den du über deine Lunge aufnimmst wird mit Hilfe von Eisen an den roten Blutfarbstoff gebunden. Dadurch wird er über das Blut in deinem ganzen Körper verteilt. In den Zellen wird Eisen zur Energiegewinnung genutzt. Auch deine Muskeln werden so mit Sauerstoff versorgt. Dein Immunsystem wird ebenso von Eisen beeinflusst. Die Aufnahme von Eisen in...
Rund um deinen Körper · 20. Oktober 2018
Natrium Kommt natürlicherweise oder durch Zusatz von Speisesalz in fast allen Lebensmitteln vor. Natrium fördert die Wasseraufnahme. Es bindet Wasser in den Geweben. Ein Anteil an Natrium wird in deinen Knochen gespeichert und kann bei Bedarf wieder an das Blut abgegeben werden. Natrium ist wichtig für den Säuren-Basen Haushalt und wirkt bei der Übertragung von Nervenimpulsen mit. Natriumreiche Lebensmittel sind z.B. verarbeite Fisch-Fleisch-und Wurstwaren, Fertigsoßen, Würzmittel,...
Rund um deinen Körper · 13. Oktober 2018
Vitamin B1 – Thiamin Dein Körper benötigt Vitamin B1 um Nährstoffe, wie beispielsweise Kohlenhydrate, aus deiner Nahrung zu verstoffwechseln und in Energie umzuwandeln. Vitamin B1 ist für die Funktion deines Nervensystems sehr wichtig. Vitamin B1 ist in Vollkornprodukten z.B. Haferflocken, Erdnüsse, Hülsenfrüchte wie Bohnen,Erbsen…, mageres Fleisch, Fisch-hier besonders Aal und Scholle, Gemüse wie Kartoffeln, Spinat … enthalten. Vitamin B1 ist Hitze, Licht und Sauerstoff...
Rund um deinen Körper · 06. Oktober 2018
Vitamin A –Retinol- Vorstufe = Betacarotin - Antioxidans Vitamin A ist wichtig für das Wachstum, das Immunsystem sowie die Entwicklung von Zellen und der Haut. Vitamin A kommt vor allem in Leber und Gemüse mit hohem Betacarotingehalt wie (z.B. Karotten, Spinat, Grünkohl, Brokkoli, roter Paprika) vor. Sonstige tierische Lebensmittel (Fleisch, Eier,…) enthalten im Vergleich zu den oben genannten Lebensmitteln geringe Vitamin A Mengen. Aus Betacarotin, der Vorstufe, kann dein Körper...

Mehr anzeigen