· 

Kleines Wissen to go, Reis

 

Heute habe ich dir ein kleines Grundwissen to go über REIS zusammengestellt.

 

Reis zählt zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln der Welt. Sein Ursprung liegt in Asien (China, Indien sowie Thailand). Mittlerweile wird er auch im Iran, Irak, Spanien, Italien, Frankreich sowie in den USA angebaut.

Die Reispflanze gehört zur Familie der Süßgräser. Als Reis wird das Getreidekorn der Pflanze bezeichnet. Reis ist fettarm. Er enthält wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Phosphor, Magnesium sowie Vitamin B.

Reis kannst du nicht nur in Körnerform kaufen sondern bspw. auch als Reismehl, Reisnudeln, Reisessig, Reispapier, Reiswaffeln, Reissirup, Reisgetränk, Reisöl, … .

 

Die Reis- Zubereitung

Zubereitung im Kochtopf die Quell- und Wassermethode

Quellmethode

Den Reis auf höchster Herdstufe zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, den Topfdeckel auflegen und auf niederer Stufe den Reis quellen lassen, bis das Wasser aufgenommen wurde.

Wassermethode

Der Reis wird in reichlich kochendem Wasser gekocht, bis er gar ist. Danach wird das Wasser mit Hilfe eines Siebes abgegossen. Ich empfehle diese Methode nicht, da alle Mineralstoffe und Vitamine die vom Reis an das Wasser abgegeben wurden, beim Abgießen verloren gehen.

Allgemeines zur Zubereitung

Achte bei der Reiszubereitung immer auf das Reis-Wasserverhältnis. Es ist auf der jeweiligen Verpackung des Reises aufgedruckt.

Zu viel Wasser = matschig = Geschmacksverlust

 Zu wenig = Körner brennen an = werden innen nicht gar

Wasche Langkornreis bevor du ihn kochst. Überflüssige Stärke und eventuelle Verunreinigungen können so entfernt werden. Entfernst du die überflüssige Stärke nicht, klebt der Reis zu stark zusammen.

 

Einteilung der Reissorten nach Form des Kornes

 

Langkornreis = langes, schmales Korn, ca.7mm lang

Bsp.: Jasmin Reis und Basmati Reis sind „poliert“ und sehen dadurch leicht glasiges aus.

Langkornreis sollte nach dem Kochen einen festen Kern haben, nicht verkleben und ganz locker sein.

Rundkornreis = rundes, kleines, dickes Korn, ca.5mm lang

Bsp.: Sushi-Reis und Risotto Reis

Nach dem Kochen eine klebrige Konsistenz, durch die Stärke des Kornes. Bekommt einen weichen Kern obwohl er noch „Biss“ besitzt.

Mittelkornreis = von der Form her, die „Mitte“ aus Lang-und Rundkorn-Reis

Bsp.: Milchreis

 

Kleines Reissorten ABC

 

Basmati Reis – Langkornreis

 Nach dem Kochen: Locker, leichter „Biss“

 Geschmack: Erdig

 Passt zu: Curry-, Gemüse-, Fleisch-, Fischgerichten

 Anbau: Indien, Pakistan

 

Jasmin Reis –Langkornreis

 Nach dem Kochen: Leicht klebrig, leichter „Biss“

 Geschmack: süßlich (Duftreis)

 Passt zu: Asiatischen Gerichten

 Anbau: Thailand

 

Kleb Reis – Lankorn

 Nach dem Kochen: Klebt stark, weicher „Biss“

 Geschmack: Süßlich

 Passt zu: Nachspeisen

 Anbau: Thailand

 

Milch Reis - Mittelkornreis

 Nach dem Kochen: Cremig, „Bissfest“

 Geschmack: Süßlich

 Passt zu: Milchreis

 Anbau: Italien

 

Mochi Reis – Mittelkornreis - Vollkornreis

 Nach dem Kochen: Sehr klebrig, weich (für Reisteig)

 Geschmack: Süßlich

 Passt zu: Süßspeisen

 Anbau: USA

 Extra: Reich an Mineralstoffen und Vitaminen

 

Natur Reis – Vollkornreis- Brauner Reis- Rundkornreis

 Nach dem Kochen: Bleibt locker (wenig Stärke enthalten), kräftiger „Biss“

 Geschmack: Nussig

 Passt zu: Fisch, Fleisch, Gemüse

 Anbau: Italien

 Extra: Reich an Mineralstoffen, Vitaminen

 

Paella Reis – Rundkornreis

 Nach dem Kochen: Klebrig, „Bissig“ bis weich

 Geschmack: Leicht süßlich

 Passt zu: Paella, Eintöpfen, Risotto

 Anbau: Spanien

 

Parboiled Reis

Ist keine Reissorte, sondern ein industrielles Verfahren (Parboiling) das die Vitamine und Mineralstoffe trotz der Entfernung des Silberhäutchens, in das Reiskorn presst.

 

Risotto Reis- Rundkornreis

 Nach dem Kochen: Cremig, „Bissfest“

 Geschmack: leicht erdig

 Passt zu: Risotto Gerichten

 Anbau: Italien

 

Roter Reis – Langkornreis

 Nach dem Kochen: Locker mit „Biss

 Geschmack: Erdig

 Passt zu: Salaten, Fisch-, Fleisch-, Gemüsegerichten

 Anbau: Italien

 

Sadri Reis – Langkornreis

Nach dem Kochen: Locker, weicher Kern

Geschmack: Blumig

Passt zu: Fisch-Fleisch-Gemüsegerichten

Anbau: Iran

 

Schwarzer Reis- Mittelkornreis- Vollkornreis

Nach dem Kochen: Locker, „Bissfest“

Geschmack: Nussig

Passt zu: Salaten, Fisch-Fleisch-Gemüsegerichten

Anbau: Italien

Extra: Reich an Mineralstoffen und Vitaminen

 

Sushi Reis - Rundkornreis

Nach dem Kochen: Klebrig, weich

Geschmack: leicht süßlich

Passt zu: Zubereitung von Sushi

Anbau: USA

 

Probiere dich in den Reissorten ruhig einmal aus und experimentiere damit. Denn jeder Geschmack ist anders.

Viel Freude beim Entdecken verschiedener Reissorten und Gerichten.

 

Ein schönes Wochenende wünscht dir

Cindy

 

 

Möchtest du mehr über dieses Thema oder andere Themen erfahren und dich persönlich dazu beraten lassen, melde dich unter "Kontakt" bei mir.

 

Den Link zu meinen Blogbeiträgen veröffentliche ich auch auf meiner Seite

 *Ernährung und das "Drumherum"*.

 Jeden Samstag gibt es einen neuen Beitrag und immer am 11. eines Monats gibt es ein Rezept für dich. Schau doch mal vorbei und abonniere die Seite, damit dich der neue Blogeintrag auch sicher erreicht.

 

Follow #ernährungunddasdrumherum auch auf Instagram.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0