· 

Kleines Wissen to go Kartoffeln 2/2

Heute geht es weiter dem kleinen Wissen to  go über Kartoffeln Teil 2.

 

Kartoffeln sind Nachtschattengewächse. Sie kommen in Form von Pommes frites, Bratkartoffeln, Reibekuchen, Kartoffelgratin, Pellkartoffeln, Kartoffelpüree usw. auf unsere Tische. Du kannst sie kochen, braten, stampfen, backen und frittieren.

 

Zubereitungsarten

Gekochte Kartoffeln werden meist als Salzkartoffeln, Kartoffelsalat oder Pellkartoffeln verzehrt. Wie du Kartoffeln kochst habe ich dir in Teil 1 beschrieben.

Gestampfte Kartoffeln benötigst du um  Knödel, Schupfnudeln, Kartoffelpüree und Gnocchi herzustellen.

Frittiert werden Pommes frites und Kroketten. Frittieren muss nicht immer im Fett ausgebacken sein. Mittlerweile gibt es gute Heißluftfritteusen die mit wenig bis gar kein Fett auskommen.

Gebratene Kartoffeln

Kartoffeln kannst du schon vorgekocht anbraten als Bratkartoffeln. Aber auch im rohen Zustand gerieben als „Rösti“ zubereiten oder als „Gedämpfte“.

Im Backofen

Die Bekanntesten Kartoffelgericht für den Backofen sind vermutlich die Ofenkartoffeln – die Kartoffel am Stück mit Schale, die Country-Kartoffeln- Kartoffelschnitze gewürzt und der Kartoffelgratin- Kartoffeln in Scheiben geschnitten.

Kartoffeln werden unterschieden in ihre Kocheigenschaften und Sorten.

 

Kocheigenschaften

 

  • Fest kochend
  • Vorwiegend festkochen
  • Mehlig kochend

 

Diese Einteilung erfolgt nach Stärkegehalt der jeweiligen Kartoffelsorte. Je mehr Stärke enthalten ist, desto lockerer wird sie beim Kochen.  Die Mehlige Kartoffel ist somit weich und die festkochende ist schnittfest wenn sie gar ist. Die vorwiegend festkochende Kartoffel ist nicht so weich wie die Mehlige, allerdings auch nicht so schnittfest wie die fest kochende, quasi so ein Mittelding.

 

Je nach Kocheigenschaft macht es Sinn die verschiedenen Kartoffeln für verschiedene Gerichte zu nutzen. Beispielsweise sollten Bratkartoffeln beim Anbraten nicht zerfallen. Hier eignet sich eine festkochende Variante. Für gestampfte Kartoffelgerichte hingegen macht es Sinn eine mehlig kochende Variante der Kartoffel zu nutzen.

 

Kartoffelsorten ABC

Hier beschränke ich mich auf die gängigen Sorten, denn die Sortenvielfalt ist einfach zu groß um hier alle zu benennen.

 

Festkochend

 

Annabelle

Frühe Kartoffelsorte

Längliche Knollenform

Feiner Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Charlotte

Mittelfrühe Kartoffelsorte

Lange Knollenform

Aromatischer Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Goldmarie

Frühe Sorte

Ovale Knollenform

Feiner aromatischer Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Linda

Mittelfrühe Sorte

Längliche Knollenform

Cremiger Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Nicola

Mittelfrühe Sorte

Längliche Knolle

Feiner Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Sieglinde

Frühe Kartoffelsorte

Lang-ovale Knollenform

Feinwürziger, speckiger Geschmack

Salat-, Gratin-, oder Bratkartoffel

 

Vorwiegend festkochend

 

Finka

Frühe Sorte

Ovale Knollenform

Kräftiger Geschmack

Pell-, Brat-, und Salzkartoffel

 

Granola

Mittelfrühe Sorte

Rundovale Knollenform

Feiner Geschmack

Pell-, Brat-, und Salzkartoffel

 

Hela

Frühe Sorte

Ovale Knollenform

Milder aromatischer Geschmack

Pell-, Brat-, und Salzkartoffel

 

Marabel

Frühe Sorte

Ovale Knollenform

Aromatischer Geschmack

Pell-, Brat-, und Salzkartoffel

Mehlig kochend

 

Adretta

Mittelführe Sorte

Runde Knollenform

Kräftig würziger Geschmack

Kartoffelpüree, Knödel, Reibekuchen, Kroketten

 

Augusta

Frühe Sorte

Rundovale Knollenform

Milder aromatischer Geschmack

Kartoffelpüree, Knödel, Reibekuchen, Kroketten

 

Wie schon erwähnt gibt es noch viele weitere Kartoffelsorten. Achte mal bei deinem nächsten Einkauf darauf, welche Sorte Kartoffeln du in deinen Wagen legst und ob du die feinen Geschmacksnuancen herausschmeckst.

Welche Eigenschaften du letztendlich für deine Gerichte verwendest entscheidest nur du selbst.

 

Ich hoffe ich konnte dir die Kartoffel ein wenig näher bringen.

 

Viel Freude mit dem kleinen Wissen to go wünscht dir

Cindy

Möchtest du mehr über dieses Thema oder andere Themen erfahren und dich persönlich dazu beraten lassen, melde dich unter "Kontakt" bei mir.

 

Den Link zu meinen Blogbeiträgen veröffentliche ich auch auf meiner Seite

 *Ernährung und das "Drumherum"*.

 Jeden Samstag gibt es einen neuen Beitrag und immer am 11. eines Monats gibt es ein Rezept für dich. Schau doch mal vorbei und abonniere die Seite, damit dich der neue Blogeintrag auch sicher erreicht.

 

Follow #ernährungunddasdrumherum auch auf Instagram.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0